Wirth

INFORMATIK

Eine kurze Übersicht

Leibniz%20klein

In der Informatik werden mit Hilfe geeigneter Hardware (Computer, mobile Endgeräte,...) Informationen digitalisiert um sie dann zu speichern, zu verarbeiten, zu übertragen und darzustellen. Das Ziel war dabei in den Anfängen Arbeit zu sparen. Computer sollten komplizierte Rechnungen schnell verarbeiten, Informationen übersichtlich und anschaulich darstellen, Verschlüsselungscodes knacken, bei der Kommunikation auf weite Entfernung schneller sein. Tatsächlich hat die Informatik das Leben revolutioniert. Wir leben nun im digitalen Zeitalter, wo Computer längst nicht mehr nur bei der Arbeit helfen, sondern auch die Freizeitgestaltung stark verändert haben.
Bedeutende Informatiker sind z.B. Leibniz (Photo) erfand die erste komplexe Rechenmaschine für die Mathematik (nach 1641). Konrad Zuse erfand den ersten Digitalrechner Z3 (1941). Howard Aiken erfand den ersten digitalen, programmgesteuerten Großrechner den Mark I (1944). Heinz Rutishauser legte die Grundlagen für die erste Programmiersprache (1951)
Das Ziel im Unterricht ist es den Kindern die Grundlagen der Computertechnik beizubringen (Aufbau eines Computers). Ferner sollen sie mit den für den Alltag und das spätere Berufsleben wichtigen Programmen wie Word, PowerPoint und Excel umgehen können. Das Erlernen einfacher Programmiersprachen steigert die Anwendungsmöglichkeiten in Excel enorm und hilft beim Schreiben von HTML Codes zur Erstellung von Webpages. 

Zu den Blogs

Schuljahr 2019/20

Interessante Links zur Informatik

Johann-Bendel Realschule
Danzierstraße 146a
51063 Köln
Tele: 0221 / 964 9040

SMS unter:
‭0177 / 324 363 1
E-mail
Wirth@Naturwissenschaft.info